Männer Must Have Jeans!

Landhschaft Herrenmode Streetstyle

Jeanshosen gleichen im Herrenkleiderschrank einer Uniform. Es gibt wohl keine Männer, die keine Jeans im Kleiderschrank haben. Wie selbstverständlich schlüpft ihr jeden Tag ihr erst in das eine Bein und dann in das andere Bein der Hose und fragt euch danach erst, was ihr zur ausgesuchten Jeans eigentlich tragen wollt. Ob Pullover, T-Shirt oder Jacke ist da fast zweitrangig, denn das wichtigste Kleidungsstück befindet sich schließlich schon am Körper.

Eigentlich ist es auch fast so, dass alle Teile in eurem Schrank mit euren Jeanshosen kombiniert werden können. Ihr braucht euch also keine großen Gedanken machen, ob die Kleidung dazu passt, denn ihr habt sie schon so eingekauft, dass sie passt.

Die Jeanshose ist das Must Have im Männer-Kleiderschrank und aus einem Styling fast nicht wegzudenken. Sicherlich habt ihr mehr als genug von ihnen im Schrank, aber es gibt auch im November wieder neue Must Haves in Sachen Denim. Die wollen wir euch natürlich nicht länger vorenthalten und zeigen euch die neuen Denim Looks, damit es in eurer Garderobe nicht langweilig werden kann.

 

Neue Jeans Looks: Destroyed Pants neu aufgelegt

Auch wenn Denim bekanntlich mehrere Jahre hält, solltet ihr doch ab und zu euren Kleiderschrank aktualisieren. Euch entgehen sonst viele coole Styles, die ihr wahrscheinlich gern mitgemacht hättet und durch Unwissenheit verpasst habt. Der Trend um die Jeans wird nie langweilig und so werfen wir heute als erstes einen Blick auf die neuen Destroyed Pants.

Destroyed Pants sind sicherlich nichts Neues, denn schon seit einiger Zeit zerstört ihr eure Hosen, um Up to Date zu sein. Der Trend ging sogar so weit, dass komplette Stücke vom Material nach unten hingen. Bei Denim ist der Trend nach wie vor stark angesagt, auch wenn die Temperaturen nun sinken. Früher handelte sich dabei oft um Blue Jeans, die schön sauber waren und wenn ihr mit ihnen fertig wart, sahen sie natürlich anders, kaputt, schmutzig und auffällig aus.

Heute gibt es Destroyed Pants endlich nicht mehr nur in Blau, sondern auch in anderen Tönen. Graue, braune und schwarze Jeanshosen sehen im Destroyed Look sogar noch interessanter aus, weil der Kontrast zum hellen Bein viel stärker ist. Außerdem seid ihr an den Anblick von blauen Destroyed Jeans gewöhnt, nicht aber an den Anblick von farbigen. Mehr ist mehr lautet das Motto bei Destroyed Pants und so könnt ihr gern auch noch zusätzlich zur Schere greifen. Der Look ist klasse, um dem Alltag zu entfliehen, hat im Büro aber natürlich nichts zu suchen (Just Saying!).

Jeanshose Herrenhemd Streetstyle

Cropped Pants für Herren

Weiter geht es mit dem 7/8 und 3/4 Hosen- Trend, den ihr sicherlich von den Frauen schon kennt. Bei ihnen war er im Sommer angesagt und bei euch kommt er komischerweise erst im Herbst und Winter in die Läden. Aber egal, denn Hochwasserhosen sind angesagter denn je!

Kaum jemand hätte damit gerechnet, dass die Hochwasserhosen überhaupt noch einmal ein Modetrend werden, denn wir dachten, sie sind komplett in der Versenkung verschwunden. So kann man sich irren… Der Hochwasserhosen- Trend kommt übrigens in verschiedenen Formen daher. Zum Einen könnt ihr eure Hose abschneiden, zum Anderen aber auch einfach hoch krempeln, falls euch die Hose zu schade zum Abschneiden ist. Wichtig bei beiden Varianten ist aber, dass die Hose nur eure Knöchel und eure Socken zeigen sollte und nicht eure Beine.

Diesen Modetrend könnt ihr übrigens auch ganz einfach selber machen. Dazu greift ihr zur Schere und kürzt eure Jeanshose ganz einfach bei einer 7/8 oder 3/4 Länge. Kleiner Tipp: Die 3/4 Länge könnte im Winter etwas zu kalt werden. Also hebt ihn euch lieber bis zum Sommer auf. 7/8 Länge ist aber auch im Winter kein Problem. Wer will, kann später auch die 7/8 Hose zu einer 3/4 Hose kürzen und spart sich dabei, noch eine Hose zu zerschneiden.

Bibel Jeanshose Herrenlook

Cool wird der Look übrigens, wenn ihr die Hosenbeine dazu noch ausfranst. So sieht der Look noch lockerer aus, als er sowieso schon ist und verbreitet auch ein bisschen Urlaubsfeeling im Winter. Im Büro ist der Look übrigens tabu, aber in Freizeit absolut angesagt.

Getragen wird er am liebsten mit Schuhen, die was hergeben und optisch gut aussehen. Brogues, Loafers, Sneaker oder Dr. Martens Stiefel sind sicher eine coole Idee zum Style.

Nun werfen wir einen Blick auf neuen Jeans, die wir euch ans Herz legen wollen. Wenn wir euch von Slim Fit und Boot Cut Jeans erzählen wollen, erzählen wir euch sicherlich nicht Neues. Doch wie steht es mit Tapered Schnitten? Die sind nämlich das Neuste auf dem Markt für Herren. Sie mausern sich derzeit auf Platz 1, was in eurem Kleiderschrank nicht fehlen darf und so stellen wir sie euch heute einmal genau vor. Tapered Jeans sind eine Mischung aus Baggy Pants und Karottenhosen. Aber keine Angst, so schlimm wie beide Originale sind sie nicht.

An den Hüften, am Po und an den Oberschenkeln sitzen sie locker geschnitten und an de Fußknöcheln laufen sie enger zusammen. Wie eine Karottenhosen sehen sie dabei aber nicht aus und sind ziemlich leger. Wer eine bequeme Jeanshose haben will, ist bei ihnen an der richtigen Adresse und kann sie jederzeit aus dem Schrank fischen – sie passen nämlich zu jeder Situation, die ihr euch vorstellen könnt.

Landhschaft Herrenmode Streetstyle

Latzhosen für Trendsetter

Jetzt schauen wir uns noch einen Trend für die Mutigen unter euch an. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Latzhose? Dass Latzhose mehr als sexy sein können, bewies euch schon Coca Cola, indem sie einen Mann in Latzhosen steckten. Später wurde die Latzhose dann durch eine normale Straight Leg Jeans im Werbefilm ersetzt, aber den Anfang machte doch die Latzhose. Millionen Frauen fanden den Mann sexy und das beweist, dass die Latzhose nicht nur etwas für kleine Jungs im Kindergarten, sondern auch erwachsene Männer ist. Die Frage ist eben immer nur, wie die Latzhose umgesetzt wird.

Wie immer kam diese Modetrend auch erst bei den Frauen auf, den ihr wahrscheinlich nicht so toll fandet, weil der ganze Körper verhüllt war. Bei euch aber sehen Latzhosen einfach nur sexy aus, denn sie machen einen schönen Po (wenn ihr euch nicht gerade für ein Baggy Modell entscheidet) und sehen locker und lässig aus.

Die Männerwelt hat zudem die Möglichkeit, auf Latzhosen mit coolen Destroyed und Used Looks zurückzugreifen. Patches und Buttons kommen auch gern zum Einsatz. Getragen wird die Latzhose übrigens am liebsten mit heruntergeklapptem Latz. Hier habt ihr die Wahl, wie ihr wirken wollt. Entweder locker und grungig mit dickem rot- schwarz gestreiftem Pullover und derben Boots oder elegant mit weißem Hemd, einem heruntergeklappten Träger und einem Sakko darüber. So hot!

Schreibe einen Kommentar